Workshop der Jugend in der Lausitz

Am 09.September 2017 waren Anja Wesel, Günther Hiebel und Fred Witschel beim Jugendtreffen in Schwarze Pumpe. Eingeladen hatten der Jugendverantwortliche der Lausitz Thorsten Kasche und die KVBB-Jugendleitung. Der Präsident des Karnevalverbandes Lausitz Matthias Schulze nahm die Teilnehmer am Workshop in Empfang. Jugendliche aus Schwarze Pumpe, Drebkau/Kausche, Forst, Großräschen, Cottbus und Welzow nutzten die Möglichkeit, ihre Vorstellungen und Ideen zur Jugendarbeit in der Lausitz zu äußern.

Ein besseres Miteinander der Vereine der Lausitz, gemeinsame Schulungen zu rechtlichen und gesetzlichen Grundlagen der Jugendarbeit, Trainerausbildung, Musik- und Kostümbörse, mehr Erfahrungsaustausch, gemeinsame Veranstaltungen und eine „Lausitz-Garde“, einen Jugendvorstand in der Lausitz - so die Ideen und Vorschläge. Vorab muss Grundlagenarbeit geleistet werden. Jeder Verein bracht einen Jugendleiter. Die Teilnahme an der Juleica-Schulung sollte ein Grundstein für die Arbeit sein. Eine schöne, interessante Veranstaltung, die aber auch zeigt, dass es noch einige Hürden zu überwinden gibt. Ein Anfang ist gemacht.

Zurück